31. März 2014

Sommerzeit!

Das vergangene Wochenende bedeutete für mich in mehrerer Hinsicht den Wechsel von der Winter- zur Sommerzeit: Nach dem Vorstellen der Uhren können wir am Abend beim Lauftraining der All Blacks nun wieder ohne Stirnlampe laufen. Auch beim Morgentraining bei meinem Spätdienst geht es ab sieben Uhr gut ohne Lampe. Meine Jogging-Stirnlampe werde ich also "einsommern".

Am Samstagabend startete ich zur Nacht-OL-Meisterschaft (NOM), dem letzten Nacht-OL des vergangenen Winterhalbjahres. Dieser Lauf wurde mit Massenstart ausgetragen und die Bahn im Grauholzwald bei Schönbühl war läuferisch recht anspruchsvoll, mit vielen Höhenmetern und steilen Abstiegen ausgelegt. Dabei merkte ich deutlich, dass ich am Ende meiner Erholungsphase nicht die nötige Form habe, um bei schwierigem Gelände einen guten Rang herauszulaufen. - Nun kann ich auch meine Nacht-OL-Lampe "einsommern", welche mit maximal 760 Lumen mehr als viereinhalb Mal so stark ist wie meine Jogging-Lampe.

Mit dem Wechsel auf die Sommerzeit beginnt für mich auch wieder das Grundlagen-Training, vorwiegend auf dem Rad und zu Fuss. Nach dem ersten Vierwochen-Zyklus werde ich bereit sein, mein erstes Bikerennen vom Garmin Bike Cup zu fahren. Das erste Rennen des Cups wird auf dem Waffenplatz Planeyse bei Colombier ausgetragen. Als Einstieg erwartet uns dort ein etwas kürzeres Rennen mit nicht zu vielen Höhenmetern.

Resultate NOM: http://www.o-l.ch/cgi-bin/results?type=rang&year=2014&event=Schweizer+Meisterschaft+im+Nacht-OL&kat=HB

Keine Kommentare:

Kommentar posten