17. März 2014

Das schöne Wetter ist gefährlich!

Zur Zeit erleben wir einen Bilderbuch-März mit viel zu hohen Temperaturen und reichlich Sonnenschein. Das lockt die Menschen und damit auch die Outdoor-Sportler in Scharen ins Freie um ihrem Hobby zu frönen. Bei den Wettkampfsportlern werden die geplanten Trainings damit eher länger und enthalten vermutlich auch mehr Höhenmeter.

Wer dies verträgt und ihm das Training gut tut, bei dem ist es okay. Wer aber noch eine Erholungspause machen sollte, gerät in Versuchung zu viel zu tun. Beim ausfüllen meines Online-Trainingstagebuchs stelle ich fest, dass ich mich vom schönen Wetter oft verleiten lasse und etwas zu viel mache. Für den Geist und die Kameradschaft in der Trainingsgruppe ist es gut, aber der Körper kommt mit der Erholung doch etwas in Verzug.

Mit meinem Grundlagen-Training werde ich erst in zwei Wochen, anfangs April beginnen. Aus meiner Erfahrung reicht ein Vierwochen-Zyklus mit drei Wochen Belastung und einer Erholungswoche, um für das erste Bikerennen bereit zu sein.

Resultate Oberaargauer Nacht-OL: http://www.o-l.ch/cgi-bin/results?type=rang&year=2014&event=Oberaargauer+Nacht-OL&kat=OM&imgx=640&imgy=480

Keine Kommentare:

Kommentar posten