26. August 2015

Noch einmal!

Am vergangenen Samstag war ich wiederum beim Inferno-Triathlon als Rettungschwimmer auf dem Rettungsbrett im Einsatz. Bei idealen Bedingungen hatten die Athleten und wir von der Wassersicherungs-Crew keine Schwierigkeiten auf der Schwimmstrecke zwischen dem Strandbad Thun und Oberhofen.

Je näher der Start um 06.30 Uhr kam, desto mehr stellte ich mir vor, wie es wäre, wenn ich nächstes Jahr noch einmal hier am Start stehen würde. Nach dem Startschuss ertönten von vielen Startenden freudige Juchzer und es kribbelte gewaltig in mir! Da war ich mir in meinem langjährigen Vorhaben nun sicher: Im 2016 möchte ich noch einmal selber am Inferno starten!

Keine Kommentare:

Kommentar posten