27. Oktober 2013

Neues Quer an altbekanntem Ort


Das zweite Rennen vom Omnium Romand Cyclocross wurde zwar mit der Ortsangabe Planfayon (Plaffeien) ausgeschrieben, aber es fand im Kasernenareal in Schwarzsee statt. Dieses Areal ist mir aus früheren Jahren vom damaligen Schwarzsee-Triathlon bestens bekannt. Der Bikeclub Sense Oberland organsierte erstmals ein Radquer, machte dies aber tadellos. Mit Kurt Gross zeichnete ein versierter Querfahrer für die moderne und interessante Querstrecke auf dem Kasernenareal verantwortlich.

Mein Start aus der zweiten Reihe war eher verhalten und ich spürte, dass ich nicht vollständig erholt war. Ich vermute, dass ich den Longjog vom Mittwoch noch nicht ganz verdaut hatte. Bereits während dem Rennen sah ich an den Positionen meiner zahlreichen älteren Kollegen, dass ich klar weiter hinten fuhr als letztes Jahr bei den Quers des Omnium Romand.

Nun hoffe ich, mich in den Rennen im November und Dezember noch steigern zu können. In diesen beiden Monaten habe ich zur Erholung bewusst vier rennfreie Wochenenden eingeplant.

Resultate Quer Schwarzsee: http://www.mso-chrono.ch/pdfs/resultats.php?race=259&import=2486&order=categorie&key=b-masters

Keine Kommentare:

Kommentar posten