2. November 2015

Dorf-OL Langnau

Nach dem harten Gantrisch Trial benötigte ich ganze fünf Tage bis ich mich soweit erholt hatte, um im Training wieder belasten zu können. Für das anschliessende Wochenende hatte ich nur den Emmentaler OL geplant. Dieses Jahr bestand dieser aus dem Dorf-OL in Langnau. Stadt- oder Dorf-OL's finden im urbanem Gelände statt, sind kürzer und das Postennetz ist dichter. Umso mehr ist der Kopf gefordert - man muss hundertprozentig und jederzeit bei der Sache sein. Diese besondere Form des OL's mag ich gut und stellt  eine weitere Abwechslung in meinen verschiedenen Wettkämpfen dar.

Im Gegensatz zum Wald starte ich in der Stadt jeweils in der Alterskategorie. In Langnau war es zudem letztmals bei den H50, denn nächstes Jahr darf ich bereits bei den H55 starten. Mir gelang ein guter Lauf und jeden der 24 Posten auf den 3,3 Kilometern fand ich auf Anhieb. Auch meine Konzentration konnte ich über den ganzen Lauf von einer halben Stunde Dauer aufrecht erhalten. Trotzdem reichte es nur für einen Rang weit hinten. In der Auswertung meiner Sportuhr sah ich meine Vermutung bestätigt: Im Gegensatz zu den schnellen Orientierungsläufern kann ich nur eine geringere Intensität laufen. Andernfalls würden sich bei mir beim OL zu viele Fehler einschleichen.

Rangliste Dorf-OL Langnau: http://www.o-l.ch/cgi-bin/results?type=rang&year=2015&rl_id=3605&kat=H50

Keine Kommentare:

Kommentar posten