16. November 2015

OL in hoher Intensität

Nach zwei Jahren Unterbruch startete ich wieder beim traditionellen DUO*NOL, dem einzigen Skore-Nacht-OL im Zweierteam in der Schweiz. Bei diesem Lauf am Ende der Saison zählt das Mitmachen vor dem Rang. Wie im OL-Sport üblich, sind bei Team-Läufen auch unterschiedlich starke Läufer im gleichen Team anzutreffen. Auf meinen Aufruf in unserer OLG Thun hin meldete sich Regula Hulliger, ehemalige Team-OL Schweizermeisterin mit der OLG Bern. Die 36-jährige Familienfrau trainiert seit letzten Herbst wieder regelmässig und erzielte in diesem Jahr in der Kategorie Elite bereits wieder beachtliche Erfolge.

Ich freute mich auf diesen Lauf, obwohl es für mich bedeutete, dass es für mich eine Stunde lang von der Intensität her sehr hart werden wird. Meine Sportuhr bestätigte mir nach dem Lauf, dass ich über die ganze Distanz in meinem aerob/anaeroben Schwellenbereich und darüber gelaufen bin. Bei dieser hohen Intensität verlor ich mich oft auf der Karte und musste mich wieder auffangen. Dennoch war es für mich wieder eindrücklich, wie eine Elite-Läuferin die Routen direkt wählt und auch steilste Auf- und Abstiege nicht scheut.

Nach 59 Minuten und 11 Sekunden erreichten wir das Ziel und somit wurden uns keine Strafpunkte abgezogen. Mit 20 von 27 möglichen Posten erreichten wir 250 Punkte und klassierten uns damit in der ersten Ranglistenhälfte bei der Kategorie Sie+Er.


Rangliste DUO*NOL: http://www.o-l.ch/cgi-bin/results?type=rang&year=2015&rl_id=3618&kat=S%2BE



Keine Kommentare:

Kommentar posten