12. Oktober 2015

Klein aber fein

Am Freitagabend war wieder Zeit, meine stärkste Stirnlampe einzusetzen: Der Drei Käse Hoch Nacht-OL der OL Norska-Youngsters wurde oberhalb Grösshöchstetten ausgetragen. Der einfache und kleine Lauf wird jährlich selbständig von den Nachwuchsläufern organisiert. Im kleinen Schönenwasewald nördlich von Grosshöchstetten wurden uns drei verschiedene Bahnen angeboten. Ensprechend der Topografie wiesen diese viele Höhenmeter auf.

Ich wählte die mittlere Bahn und wurde mit teilweise schwierigen Postenstandorten konfrontiert. Dazu gesellten sich grossflächiger Bodenbewuchs mit vielen Dornen. Trotzdem war das Erlebnis "Nacht-OL" für mich einmal mehr Gegenwart!

Besonders eindrücklich ist jeweils die Markierung vom letzten Posten ins Ziel: Diese ist üblicherweise mit Fähnchen markiert, am Drei Käse Hoch Nacht-OL haben die NachwuchsläuferInnen Dutzende von brennenden Kerzen links und rechts dem Weg entlang platziert! Auch das Angebot vom OL-Beizli brauchte sich im Vergleich zu manchem grösseren Lauf nicht zu verstecken!

Rangliste: http://cycling-solothurn.ch/wp-content/uploads/2014/09/Rangliste_QuBC_Riken_Kat_B_2015.pdf

Keine Kommentare:

Kommentar posten