24. Februar 2015

OL-Frühlingssaison

Bereits liegen fünf Wochen meiner Frühjahrs-Saisonpause hinter mir. Sechs- bis siebenmal pro Woche bewege ich mich in einer meiner Sportarten und damit kommen rund fünf Stunden regeneratives Training zusammen. In dieser Art geht es für mich noch einmal knapp sechs Wochen weiter, mit einem Unterschied: Ab dem kommenden Samstag finden in Wochenfolge fünf OL's statt, an welchen ich starten werde. Die ersten drei Prüfungen sind Läufe der Berner Nacht-OL-Meisterschaft, gefolgt von der Nacht-OL-Schweizermeisterschaft und dem OL Regio Olten, dem ersten Lauf am Tag.

Diese Läufe werde ich wie in den vergangenen Jahren zum Genuss laufen, ohne grosse Ambitionen auf den Rang. Dabei halte ich die Intensität während dem Lauf tief und versuche, möglichst fehlerfrei zu laufen. Im Vordergrund stehen für mich bei diesen Orientierungsläufen das Erlebnis, die Ruhe im Wald, den Kontakt zu den Orientierungsläufern und die gute Laufschule, welche sich durch die wechselnden Bodenbeschaffenheiten in unseren Wäldern ergeben.

Keine Kommentare:

Kommentar posten