2. Juni 2014

Neue Strecke am Bantiger-Bikerennen

Am Bikerennen in Stettlen war ich in sehr guter Verfassung. Die neue, technisch einfache Strecke hat einen speziellen Charakter aber das Rennen wurde für mich sehr hart. Mit guten Streckenkenntnissen in der alten Heimat meiner Jugend und Taktik erreichte ich den 6. Rang bei den H45.

Bereits zum achten Mal wurde das Bikerennen im Rahmen des Bantiger-Triathlon ausgetragen. Auch für mich bedeutete es letzten Samstag den achten Start in Stettlen, aber diesmal auf einer neuen Strecke: Die 6,5 Kilometer lange Runde, welche ich vor Wochenfrist in einem längeren Training besichtigte, hatten wir dreimal zu absolvieren. Leider fehlt nun der zweimalige Aufstieg zum Bantiger-Turm, aber für die Zuschauer ist die Strecke deutlich attraktiver geworden. Zwei Rollerpartien, ein langer Asphalt-Aufstieg, drei kurze, steile Rampen und eine 800 Meter lange Schlussabfahrt ins Ziel charakterisieren die neue Runde.

Erstmals in dieser Saison konnte ich gut starten und mich bis zum ersten Aufstieg unter den jungen Konkurrenten an der Spitze halten. Wie ich anhand der Streckenbesichtigung vorausgeahnt hatte, wurde das Rennen sehr hart. Mir lief es sehr gut und konnte eine hohe Intensität fahren, in meiner knappen Stunde Fahrzeit oft über der aerob-anaeroben Schwelle.

Mit Mario gesellte sich neben der Frauen-Siegerin Fränzi ab der zweiten Runde ein Fahrer meiner Kategorie zu mir. In der Abfahrt fuhr er schneller, aber bergauf war ich im Vorteil. Da war meine Taktik für die letzte Runde klar. Bergauf konnte ich jeweils zehn bis 15 Sekunden Zeit gutmachen, am Ende der Abfahrt waren die beiden wieder an meinem Hinterrad. Fränzi war aber so fair und führte Mario nicht an mich heran! Im Ziel hatte ich dann noch 2 Sekunden Vorsprung auf Mario - eigentlich ganz komfortabel im Vergleich zum letzten Rennen mit 12 Hundertstel-Sekunden ...

Kurz vor der letzten Runde.


Rangliste: http://www.blunier-edv.ch/LaufVeranSt/Global/Public/content/Rangliste12.php?a=ver&recid=2014/31/31



Keine Kommentare:

Kommentar posten