27. August 2012

Vorentscheidung am Juralp Cup

Das Juralp Cup-Rennen ich Chéserex am Lac Léman gilt als dasjenige mit dem längsten Schlussaufstieg. Die letzten 12 steilen Kilometer zum Sendeturm La Barillette entscheiden das Rennen jeweils deutlich. Auch im Cup hat das Zwischenklassement in unserer Kategorie klare Konturen angenommen.

Das launische Wetter war uns am zweitletzten Rennen vom Juralp Cup gut gesinnt. Meist Sonnenschein bei nicht zu heissen Temperaturen während dem Rennen machten die kühlen 10 Grad auf dem Gipfel der1528 Meter hohen Barillette vergessen. Während dem ganzen Rennen fühlte ich mich gut und ich konnte meine Leistung umsetzen. Die drei Abfahrten vor dem 12 Kilometer langen Schlussaufstieg zum Sendeturm waren schnellerer Gangart und kamen mir damit entgegen. Nicht schlecht staunte ich, als mich bergab ein Tandem überholte! Dabei hatten die beiden Rennfahrer etwas schmalere und weniger profilierte Reifen als ich montiert!

In der Schlusssteigung überholte ich regelmässig Fahrer und bis zum Ziel konnte ich mein Tempo sogar noch steigern. Einmal mehr bestätigte sich meine sehr gut trainierte Ausdauer-Leistungsfähigkeit. Die Spuren von fast 40 Jahren Ausdauersport sind damit deutlich zu sehen. Dennoch war ich etwas überrascht, nur den 6. Rang erreicht zu haben. Die Rangliste zeigte, dass die beiden Erstplatzierten dieses Jahr erstmals ein Juralp Cup-Rennen fuhren.

In der Zwischenwertung der über 50-jährigen Fahrer führt nun der Genfer Marc Bally knapp vor dem Tessiner Lino Bianchi. Ich bin nun auf dem dritten Zwischenrang klassiert, dicht gefolgt vom Franzosen Claude Vinat. Das letzte Rennen am 23. September in Le Noirmont wird bei uns voraussichtlich entscheiden, wer den Cup gewinnt und wer noch mit aufs Podest steigen darf.

Resultate VTT La Barillette: http://www.vtt-barillette.ch/Editor/stw~1961/PDF/2012_Resultats_Parcours33et15km.pdf

Zwischenstand Juralp Cup: http://www.juralp-cup.ch/images/pdf-2012/C7-2012.pdf

Keine Kommentare:

Kommentar posten