12. August 2012

Ernüchterung am Sense-Bike

Nach meiner Erholungswoche ging ich gut ausgeruht und voller Zuversicht in Alterswil (FR) am Sense-Bike an den Start. Beim 6. Lauf des Juralp Cup herrschte heisses Sommerwetter und der Boden war grösstenteils sehr trocken und staubig. Wegen den zu Ende gehenden Sommerferien waren auch in unserer Kategorie nicht besonders viele Fahrer am Start. Ich erwischte einen guten Start aber bereits auf der einen Kilometer langen Startrunde verlor ich mehrere Plätze. Erst später, in der zweiten der vier 8,5 Kilometer langen Runden konnte ich etwas aufdrehen und wieder Plätze gutmachen.

Kurz nach dem Start: Vor mir der zweitklassierte Lino Bianchi (weisse Reifen)
und der drittklassierte Xaver Schuler (rotes Trikot)

Das ständige Auf und Ab mit den vielen Richtungswechseln macht das Sense-Bike auch ohne lange Steigung zu einem sehr fordernden und harten Rennen. In den zahlreichen, kurzen Steigungen fühlte ich mich stark und mein Tempo konnte ich wie gewohnt bis zum Ziel hoch halten. Dennoch verlor ich in der Startrunde und der ersten Runde zu viel Boden, was einige Ränge kostete und viel Zeitrückstand ergab. Aus diesem Blickwinkel kann ich mit meinem 8. Rang nicht ganz zufrieden sein.

Rangliste Sense-Bike Alterswil: http://www.sc-alterswil.ch/fileadmin/images/bike/Rangliste_20._Sense-Bike_Alterswil.pdf

Zwischenstand Juralp Cup: http://www.juralp-cup.ch/images/pdf-2012/C6-2012.pdf

Keine Kommentare:

Kommentar posten