18. Juli 2016

Fast wie früher

Am vergangenen Samstag fuhr ich zum Training eine Runde, welche ich ganze 33 Jahre lang mit dem Rennvelo nicht mehr gefahren bin! Von Solothurn aus über den Weissenstein und von Welschenrohr über den Balmberg zurück ins Mittelland. Beides sind die deutlich steileren Aufstiege mit maximal 22% und 25% Steigung als von der Gegenseite her. Anfangs der Achtzigerjahre fuhr ich diese Runde als junger Amateur-Rennfahrer regelmässig und konnte während dieser Zeit ein paar wenige vordere Ränge in Bergrennen erzielen.


Seit vielen Jahren wollte ich diese beiden Aufstiege wieder einmal bewältigen und ich wusste nicht, wie gut ich diese extremen Steigungen noch schaffen würde. Nun war ich erstaunt, dass ich diese beiden Jura-Übergänge noch recht gut fahren konnte. Sicher war ich langsamer als damals zu meiner besten Zeit als junger Rennfahrer, aber mit deutlich kleineren Gängen ging dies am Samstag noch erstaunlich gut.


Zwischen Solothurn und dem Weissenstein

Welschenrohr
 

Keine Kommentare:

Kommentar posten