21. Mai 2012

7. Rang in Ursy

Sonnenschein und nasser Boden begleiteten uns beim zweiten Rennen des Juralp Cup in Ursy (FR). Die abwechslungsreiche, stark coupierte Strecke über 39 Kilometer wies rund 1000 Höhenmeter auf. Neben dem ständigen Auf und Ab waren auch fünf Steigungen von etwa ein bis zwei Kilometern Länge zu überwinden. Gut vorbereitet und erholt konnte ich meine Leistung abrufen und ein ansprechendes Resultat erzielen.

Am Samstagnachmittag startete ich in Ursy zum zweiten Rennen des Juralp Cup. Auf der Hinfahrt in die Romandie regnete es noch meistens, aber bereits am Rennort war es von oben her trocken und während dem Rennen schien sogar die Sonne. Die Beteiligung war in allen Kategorien sehr gross, auch bei uns über 50-jährigen sind 46 Fahrer klassiert.

Vor dem Start
Wieder durfte ich weit vorne starten, aber bereits auf dem ersten Kilometer spürte ich, dass mir diesmal der schnelle Start der jungen Fahrer nicht gut bekam. Erst ab Kilometer 12, in einer rund ein Kilometer langen Steigung, lief es mir besser und ich konnte bergauf immer Positionen gut machen. Vom Vorjahr her kannte ich die Strecke, aber nun war sie deutlich nasser und teilweise recht glitschig. Diese erhöhten Anforderungen an die Steuerkünste kamen mir aber entgegen.

Ungefähr bei Kilometer 30 überholte mich ein um 22 Jahre jüngerer Fahrer (die Rangliste gab Auskunft), welcher ein für mich regelmässiges Tempo fuhr. Mit viel Durchhaltewillen heftete ich mich an sein Hinterrad und hoffte, so möglichst schnell bis ins Ziel zu kommen. Von hinten kam kein Fahrer mehr aber unter seinem Tempodiktat überholten wir noch einige Fahrer. Leider sieht man in den Rennen den Konkurrenten nicht an, in welcher Kategorie sie fahren. Wenn man den Fahrer nicht kennt, verrät einzig sein Gesicht das ungefähre Alter ... Ob unter den ein- und überholten Fahrern über 50-jährige waren, weiss ich nicht.

Wie im letzten Rennen in Bôle hatte ich meine Kräfte gut eingeteilt und auch in Ursy fuhr ich die drei letzten Kilometer, nach knapp zwei Rennstunden, an meiner aerob-anaeroben Schwelle. Mit meinem siebten Rang bin ich zufrieden, waren doch diesmal in meiner Kategorie deutlich mehr Fahrer am Start als im ersten Rennen.

Rangliste Ursy: http://laglanoise.ch/images/Resultats/laglanoise2012.pdf

Zwischenrangliste Juralp Cup: http://www.juralp-cup.ch/images/pdf-2012/C2-2012.pdf

Keine Kommentare:

Kommentar posten